Zum Hauptinhalt springen

Was Zuhörende sagen

Wir haben Claudia für unser Waldspielgruppenfest engagiert und aufgrund der durchwegs positiven Rückmeldungen der Eltern kann ich sagen, dass wir alle bezaubert  waren von Claudias Märchen! Die Kinder im Alter von 2-8 Jahren haben ihre Begeisterung ihrerseits weniger in Worten als darin geäussert, dass sie Claudias Geschichten gebannt mitverfolgten und sich, wo sie dazu aufgefordert wurden, voller Eifer beteiligten. Mit ihrer spontanen Art und gekonnt eingesetzten Hilfsmitteln hat Claudia es geschafft, dass ihr auch die Jüngsten über eine für sie ungewohnt lange Zeitspanne ihre volle Aufmerksamkeit schenkten.

Es ist Claudia an diesem Anlass somit die sehr anspruchsvolle Aufgabe geglückt, Erzählinhalt und -weise einem Mehrgenerationenpublikum anzupassen, uns alle mit ihrer aufmerksamen, spontanen Art abwechselungsweise mitfiebern, lachen, verzweifeln und aufatmen zu lassen - gemeinsam. Und das - sich über das Zuhören einer Geschichte oder eines Märchens miteinander verbunden zu fühlen - scheint mir gerade für die heutigen Familien ein unglaublich wertvolles Geschenk. 

Nicole Gempeler, Waldspielgruppen-Leiterin

Liebe Claudia, du warst einmal mehr fantastisch. Deine Mimik, Gestik, dein wunderbarer Dialekt und deine Fähigkeit, wirklich in der Geschichte zu sein, machen, dass es ein grosses Vergnügen ist, dir zu zu hören und ebenfalls in der Geschichte zu sein, ja zu stecken. Danke, dass du so eine begnadete Erzählerin bist. Ich komme wieder.

Claudia Ebling, Fachfrau für naturnahen Garten- und Landschaftsbau ZHAW, Rückmeldung zum Märchenprogramm "Gretel - das wilde Teufelsweib"

Claudia ist das Märchen.
Innerhalb eines Augenblickes ist man als Zuschauer ein Teil davon, also mitten drin.
Die Einladung dazu erfolgt durch ihre wohlwollende Präsenz.
Das Spiel mit der Stimmlage, mit der Mimik, den inneren unsichtbaren und äusseren klar sichtbaren Gesten, den Emotionen … welch erfrischende Wohltat.
Das Beste daran?
Der Zuschauer wird zu einem glücklichen Teilnehmer. 
Ich wurde zu einem glücklichen Kind.
Einfach fantastisch. Danke.

Sandro Battista, Fotograf und dipl. SE-Traumatherapeut

Claudia bereicherte unsere kantonale Fachtagung zum Thema „Sexualerziehung bei Kleinkindern“ mit einem von ihr speziell für unser Thema adaptierten Märchen. Ich habe es sehr geschätzt, dass sie sich bereit erklärt hat, sich auf dieses Thema einzulassen und einen Beitrag für die Tagung zu entwickeln, der einerseits auflockernd wirkt, aber auch ein Beispiel gibt, wie mit Kindern über sexuelle Ausbeutung gesprochen werden kann. Das gelang ihr ganz vorzüglich und die Zuhörenden, Fachpersonen in Pädagogik und Beratung, waren begeistert von ihrer Märchenerzählung. Claudia zieht einen mit ihrer lebendigen Stimme und Gestik und ihrer gekonnten Präsentation sofort in Bann und man hört ihr einfach gerne zu!

      Roland Demel, gesundheit schwyz (Fachstelle des Kantons Schwyz für Gesundheitsförderung und Prävention) 

Claudias Märchenerzählungen ziehen mich in den Bann und verzaubern durch ihre reiche Stimmsensorik im urigen Berndeutsch, kombiniert mit einer ausdrucksstarken Körpersprache.

Verena Zuber, Dipl. Maltherapeutin

Es war mir nur kurzfristig möglich an deinem Erzählabend teilzunehmen, aber es hat sich gelohnt zu kommen!!!

Nochmals herzlichen DANK für den weisen und genussvollen Abend. Deine Erzählweise ist sehr ansprechend für mich und perfekt arrangiert. Man spürt, dass du von Herzen sprichst, denn es hat auch mein Herz angesprochen. 
Annamarie Würms, Rückmeldung zum Märchenprogramm "vom Scheitern und Gelingen im Leben"                                                                         

Liebe Claudia, dein Erzählen war einfach so innig amüsant, in mir schmunzelt es noch stark nach. Ich möchte auch Alex (Musiker) danken für die wunderbaren Töne, die einfach so harmonisch deine Geschichten umrahmt haben.

Beatrix Müller, Cranio-Sacral Therapeutin, Rückmeldung zum Märchenprogramm "vom Scheitern und Gelingen im Leben"   

Ihr Berndeutsch setzt sie am Festival virtuos ein.

Ursula Grütter im Zeitungsartikel über das Märchenfestival Münsingen in der Berner Zeitung vom 1. September 2019 | jetzt lesen